Telephone Icon  030 33 77 83 62    Facebook Icon   YouTube Icon

Comme Présenté

Hersteller: Citroën DS 19
Preis: 155.000

  • Baujahr: 1957
  • 4 Zylinder
  • 1.911 ccm
  • 75 PS
  • 140 Km/h

Als die Déesse (französisch für Göttin) auf dem Pariser Autosalon 1955 vorgestellt wurde titelte l’auto-journal mit der Schlagzeile „Die Bombe ist geplatzt!“. Und was für eine Bombe, denn zum Ende des Salons konnte man über 80.000 unterschriebene Kaufverträge vorweisen! Zurückgerechnet auf die Öffnungszeit des Salons hat statistisch alle zwei Sekunden ein Kunde einen Kaufvertrag unterschrieben! Allein das ist eine Meisterleistung des Teams am Stand von Citroën. In knapp zwanzig Jahren Bauzeit konnten 1.455.746 Exemplare dieses Modells verkauft werden. Mit ihrem ungewöhnlichen Design, ihrer hydropneumatischen Federung, der Hochdruckbremse, der Servolenkung, dem halbautomatischen Getriebe, dem im Motorraum platzierten Reserverad und vielen anderen Details war die DS wahrscheinlich die große Sensation im Automobilbau überhaupt. Im Laufe der Bauzeit wurden stetig Verbesserungen und technische oder optische Veränderungen eingeführt. Die ursprüngliche Variante wie sie 1955 vorgestellt wurde ist kaum noch anzutreffen. Dies liegt zum einen daran, dass sich selbst die ersten ausgelieferten Autos voneinander unterschieden und man heute schwer feststellen kann, was wirklich original war. Zum anderen wurden die ganz frühen Autos schon in jungen Jahren aktualisiert und später als ältere Gebrauchtfahrzeuge oft laienhaft verbastelt. Das Modell, was sich 1955 auf dem Podest des Citroën-Standes drehte, war in champagne AC 134 mit einem Dach in aubergine AC 406 lackiert und mit einer Innenausstattung in jersey bleu royal ausgestattet.

Diese DS 19 wurde vermutlich im April 1957 gebaut und am 16.05.1957 erstmals zugelassen. Somit ist das Auto ein Mille Miglia eligible car, also Mille Miglia Storica tauglich! Mille Miglia tauglich bezeichnet man Autos, die an der historischen Mille Miglia Rallye teilnehmen dürfen. Das Reglement gibt vor, dass nur Modelle mitfahren dürfen, die zwischen 1927 und ‘57 an der Mille Miglia teilgenommen haben. Die Bestellung dieses Autos muss bereits 1955 vorgenommen worden sein. Eventuell sogar auf dem Pariser Salon 1955, aber das ist Spekulation bzw. lässt sich nicht mehr eindeutig nachvollziehen. Die ersten ausgelieferten Autos machten oft Probleme mit der damals anspruchsvollen Technik und daher wechselten einige Fahrzeuge recht schnell ihre Besitzer. Bereits am 04.11.1958 wurde dieses Auto auf seinen zweiten Besitzer in Grenoble umgemeldet und blieb dann bis 2009 in dessen Händen! Am 14.07.2009 wurde der Wagen von einem Fan in Deutschland gekauft, der ihn anschließend bei der Fa. DS-Sensation in Frankreich sehr umfangreich restaurieren ließ. Bei der Restaurierung wurde höchster Wert auf Originaltreue gelegt und nur die Sachen ersetzt, die wirklich nicht mehr aufzuarbeiten waren. So konnte zum Beispiel die äußerst seltene Dichtung der Windschutzscheibe, die nur bei ganz frühen Modellen eine Lederprägung aufweist, erhalten werden. Auch die originalen Schonbezüge der Polster im Leoparden-Design konnte gereinigt und erhalten werden. Sie galten als Vorlage für die ab Modelljahr 1958 wahlweise angebotenen Polsterstoffe im Helanca-Design. Unter den Schonbezügen befinden sich die originalen Polster in jersey bleu royal, so wie sie sich 1955 auf dem Präsentierteller auf dem Pariser Salon drehten. Auch die Lackierung in champagne mit auberginefarbenem Dach in Verbindung mit Weißwandreifen entspricht genau der Ausführung des Autos auf dem Drehteller. Der zentral angeordnete Auspuff, die transparenten hinteren Blinkertüten, die ovalen Rückstrahler mit weit in die seitlichen Flanken hineingezogenem Chrom, die Vinylverkleidung des Frontscheibenrahmens von innen – alles entspricht dem Auslieferungszustand. Die durchsichtigen Innenleuchten aus Polyester und die Kunststoffheckscheibe sind sog. new old stock Teile, die kaum Abnutzung zeigen. Extrem selten ist darüber hinaus der Deckel des Handschuhfachs mit integriertem Radioausschnitt, ein Detail, das man fast als ausgestorben bezeichnen kann. Selbst der Behälter für die per Seilzug zu betätigende Scheibenwaschanlage entspricht dem Baujahr, musste allerdings besorgt werden, was in diesem Fall einige Jahre dauerte. Zum 100-jährigen Jubiläum von Citroën und zum 15-jährigen Jubiläum unserer Firma sind wir ein wenig stolz dieses einzigartige automobilhistorische Kulturgut präsentieren zu dürfen. Eine ganz frühe DS fast so wie sie sich 1955 auf dem Präsentierteller des Pariser Autosalon drehte – comme présenté.

Frage zum Produkt

Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
Details finden Sie hier.

slogan

Wiebestraße 36-37
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 33 77 83 62

Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

Namen eingeben
Email-Adresse eingeben Email-Adresse ist nicht gültig
Nachricht eingeben

Hier finden Sie uns