Telephone Icon  030 33 77 83 62    Facebook Icon   YouTube Icon

Bertone und Guigiaro

Hersteller: Simca 1200 S Coupé Bertone
Preis: 27.250

  • Baujahr: 1968
  • 4 Zylinder
  • 1.196 ccm
  • 80 PS
  • 175 km/h

Simca bzw. Société Industrielle de Mécanique et Carosserie Automobile war eine französische Autofirma, die zunächst ab 1934 Fiat Modelle in Lizenz fertigte. Nach dem Zweiten Weltkrieg stellte man die Produktion Zug um Zug auf eigene selbst konstruierte Fahrzeuge um. Nachdem sich Ford 1954 entschieden hatte, sich von seinem französischen Werk in Poissy zu trennen, übernahm Simca die Fabrik und machte daraus 1957 die modernste Autofabrik Europas. Simca stieg damit nach Citroën und Renault zum drittgrößten Autoproduzenten Frankreichs auf. 1959 kaufte Simca den in Not geratenen Hersteller Talbot-Lago und ein Jahr zuvor kaute sich der amerikanische Chrysler Konzern mit 15% bei Simca ein. Chrysler erhöhte seinen Anteil bei Simca solange, bis man 1971 über 100% Stimmanteile verfügte. 1978 übernahm dann Peugeot das Ruder, nannte alle Simca Modelle Talbot und ließ deren Produktion 1986 auslaufen.

Ende der 1950er Jahre wollte man zusammen mit Fiat einen Nachfolger des Fiat 600 entwickeln, aber die Wege trennten sich und aus dem Projekt wurde bei Fiat das zweitürige Modell 850 und bei Simca das viertürige Modell 1000. 1961 stellte man die kleine viertürige Stufenhecklimousine mit wassergekühltem Vierzylinder im Heck vor. Das kleine aber geräumige Modell mit Design von Mario Revelli di Beaumont war als genügsames Fahrzeug geplant, aber die sportliche Straßenlage und gute Traktion machte den Wagen für Rallyes interessant und schon bald wurden die kleinen Renner als Rallyeautos geschätzt. Bereits 1962 wurde das elegante Simca 1000 Coupé, mit Design von der Firma Nuccio Bertone vorgestellt. Bertone übergab die Aufgabe dem neu eingestellten Giorgio Giugiaro, dem Mann der später mit seiner Firma Ital Design sowohl Bertone als auch Pininfarina Konkurrenz machte. Die kleinen Heckmotorcoupés von Simca gehören zu den ersten Kreationen von Giugiaro. 1967 wurde aus dem 1000 Coupé das deutlich stärkere 1200 S Coupé mit vorne platziertem Kühler, welcher dem Heckmotorauto einen klassischen vorderen Kühlergrill spendierte. Der zunächst 80 PS leistende 1200 S bekam 1969 eine Leistungsspritze von 5 PS und wurde so bis 1971 gebaut. Insgesamt wurden 14.741 Simca 1200 S Coupé hergestellt. Davon heute ein gutes und möglichst original erhaltenes Exemplar zu finden ist große Glücksache.

Dieses Simca 1200 S Coupé haben wir von einem Sammler bekommen, der seine Simca und VW-Sammlung verkleinert. Weil er sicher sein möchte, dass sein Auto in gute Hände gelangt und er von einem Freund gehört hat, dass wir ab und zu einen Simca haben und diese Autos wertschätzen, hat er uns sein Coupé überlassen. Der Wagen ist in einem unglaublich guten und, bis auf den erneuerten Lack, weitestgehend originalem Zustand. Das sehr gut gepflegte und gut gewartete Auto ist mit einem leistungssteigerndem Facherkrümmer ausgestattet, einem seiner Zeit lieferbaren Sonderzubehör. Der Sammler ist sehr detailverliebt und der Simca zeigt sich daher so wie er Ende der 1960er Jahre war. Unser Preis versteht sich inklusive der Beseitigung gefundener Mängel und natürlich mit einer neuen Hauptuntersuchung und einem H-Gutachten. Die genaue Auflistung der von uns gefundenen Mängel, deren Beseitigung im Preis inklusive ist, können wir Ihnen gerne zukommen lassen. Dieses flotte kleine Coupé garantiert Fahrspaß und Freude am Design, als Nuccio Bertone und Giorgio Giugiaro noch zusammenarbeiteten.

Frage zum Produkt

Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
Details finden Sie hier.

{myshariff}

slogan

Wiebestraße 36-37
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 33 77 83 62

Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

Namen eingeben
Email-Adresse eingeben Email-Adresse ist nicht gültig
Nachricht eingeben

Hier finden Sie uns