Telephone Icon  030 33 77 83 62    Facebook Icon   YouTube Icon

Feelings

Hersteller: Renault 17 TL Découvrable
Preis: 15.400

  • Baujahr: 1975
  • 4 Zylinder
  • 1.565 ccm
  • 90 PS
  • 170 Km/h

Als Nachfolger der Caravelle, die bis 1968 gebaut wurde, stellte Renault im Sommer 1971 die Kombi-Coupés R15 und R17 vor. Der R15 war der eigentliche Nachfolger der Caravelle, während der R17 klar auf eine Käuferschicht für sportliche Coupés ausgerichtet war und damit in einer anderen Liga spielte. Die Seitenlinie und Aufteilung der Dachpfosten war beim R17 völlig anders als beim R15. Beim R17 gibt es keine B-Säule und bei geöffneten Seitenscheiben ergibt sich freier großzügiger Rundumblick. In der C-Säule ist ein festes mit Lamellen versehenes Glas, ähnlich wie beim zeitgleich erschienenen Mercedes SLC. Der R15 war mit 60 und 90 PS Motoren lieferbar, während die Basismotorisierung des R17 bereits bei 90 PS begann. Der 108 PS starke R17 TS ist der erste PKW von Renault mit Benzineinspritzung und er konkurrierte seinerzeit zum Beispiel mit einem Audi 100 Coupe S oder einem Ford Capri 2000 GT. 1976 wurde die Baureihe einem Facelift unterzogen und 1980 durch den Renault Fuego abgelöst. Insgesamt wurden vom R15 209.887 und vom R17 94.969 Stück hergestellt. Der R17 TS mit 108 PS wurde ab 1974 unter der Bezeichnung R17 Gordini verkauft. Besonders selten und heute entsprechend gesucht sind die sog. Découvrable Versionen des R17 mit elektrischem Faltschiebedach und vier elektrischen Fensterhebern. Bei geöffnetem Dach und Seitenfenstern hat man das Gefühl in einem Cabrio zu sitzen. Renault hatte beim Découvrable aber auch an den Winter gedacht und so kann man über das geschlossene Faltdach einen festen Dachdeckel montieren. So war’n sie mal die französischen Autos, innovativ und praktisch.

Diesen R17 TL Découvrable haben wir aus quasi zweiter Hand! Das Auto wurde original nach Deutschland verkauft und am 07.03.1975 erstmals zugelassen. 1992 wurde das Coupé dann auf die Tochter des Erstbesitzers, die den Wagen bis 2000 gefahren hat, zugelassen. Vor zwei Jahren wurde das Fahrzeug dann von dem Oldtimersammler gekauft, von dem unser Scout den Wagen bekommen hat. Der Sammler hat das Auto die letzten zwei Jahre rund 8.000 Kilometer mit seinen roten Wechselkennzeichen gefahren. Der Zustand des Fahrzeuges ist ganz außergewöhnlich gut und, bis auf eine Nachlackierung die die Tochter des Erstbesitzers veranlasst hatte, weitgehend original erhalten. An der Karosserie wurde nur an den Schwellern relativ kleine Reparaturschweißungen durchgeführt. Wenn man berücksichtigt, dass diese Fahrzeuge fast ausnahmslos verrottet sind, kann man sich kaum vorstellen das dieses Exemplar so original erhalten geblieben ist. Ganz sicher handelt es sich um eines der am besten erhaltenen Exemplare dieses fast vergessenen Modells. Unser Preis versteht sich inklusive einer großen Inspektion, einer umfangreichen Fahrzeugaufbereitung, sowie einem H-Gutachten und einer bis November 2020 gültigen Hauptuntersuchung. Dieses knallgelbe ausgefallene Coupé lässt so richtig die Gefühle der 1970er Jahre aufkommen – wie der 1975 veröffentliche Song „Feelings“ von Morris Albert.

Die Fotos wurden unmittelbar nach Eintreffen des Fahrzeuges, also vor einer Aufarbeitung gemacht. In Kürze werden wir neue Fotos veröffentlichen.

Frage zum Produkt

Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
Details finden Sie hier.

{myshariff}

slogan

Wiebestraße 36-37
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 33 77 83 62

Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

Namen eingeben
Email-Adresse eingeben Email-Adresse ist nicht gültig
Nachricht eingeben

Hier finden Sie uns