Telephone Icon  030 33 77 83 62    Facebook Icon   YouTube Icon

Neu

Ein Kunde aus Monaco hatte sich in Frankreich einen Volvo „Amazon“ P 121 gekauft. Von so einem Auto hatte er schon als Junge geträumt und nun hatte er sich seinen Traum erfüllt. Aber noch nicht ganz, denn er wollte den Wagen fachgerecht restaurieren lassen und bei dieser Gelegenheit in den Farben lackieren lassen, die er sich vorstellte. Die Fahrzeugbasis, die er sich dazu gekauft hatte, war genau richtig für so eine Arbeit, denn das Auto war substanziell in Ordnung und nicht „verbastelt“. Er surfte im Internet, landete irgendwie auf unserer Seite und studierte, genau wie Sie gerade, unsere Restaurierungsbeispiele. Er griff kurzerhand zum Telefon und rief bei uns an. Nach ein paar Gesprächen und Mails verabredeten wir einen Termin und er fuhr mit seinem Volvo auf eigenen Achsen von Monaco nach Berlin. Für die Reise nahm er sich drei Tage Zeit und der Volvo ließ ihn dabei nicht im Stich. Plötzlich stand er also hier, der Volvo mit monegassischen Kennzeichen.

Der Kunde besprach mit uns seine Wünsche und wir vereinbarten als erstes, den Wagen genau zu inspizieren und dann den Unterboden mit Trockeneis zu strahlen, um danach den Umfang der Karosseriearbeiten zu vereinbaren. Die Untersuchung der Mechanik ergab einen gesunden, aber undichten Motor und einen großen Wartungsstau aller sonstigen Funktionsgruppen. Der Unterboden präsentierte sich nach dem Strahlen mit Trockeneis in einem sehr guten Zustand. Die Substanz der Karosserie war also in Ordnung. Der gesamte Wagen wurde schließlich, bis auf den Dachhimmel, zerlegt. Motor und Getriebe wurden ausgebaut, gereinigt, komplett neu abgedichtet und alle Nebenaggregate des Motors erneuert. Das gesamte Fahrwerk zerlegt, gestrahlt, neu lackiert und mit neuen Buchsen, Stoßdämpfern, Federn und dergleichen neu aufgebaut. Die gesamte Bremsanlage wurde mitsamt aller Bremsleitungen erneuert und um einen Bremskraftverstärker erweitert. Es wurde ein neuer Kabelbaum eingezogen und alle Teile der Elektrik erneuert. Auch die gesamte Motorkühlung und das gesamte Kraftstoffsystem wurden, inklusive des Tanks, erneuert. Von der Innenausstattung wurden Türverkleidungen, Teppich, Armaturenbrettabdeckung und die Hutablage erneuert. Die Sitzbezüge blieben zwar erhalten, aber die Sitze selbst wurden neu aufgepolstert. Die an sich sehr gut erhaltene Karosserie wurde an ein paar Stellen instandgesetzt, erhielt neue Kotflügel vorne und fast alle Chromteile wurden gegen Neuteile ausgetauscht. Wunschgemäß wurde die Karosserie unterhalb der Fensterlinie in signalrot und das Dach im originalen cremeweiß lackiert. Als I-Tüpfelchen wurden Reifen mit 40mm Weißwand montiert. Der Unterboden wurde ebenfalls in signalrot lackiert und anschließend mit Wachs zusätzlich konserviert. Siebzehn Monate hatten die Arbeiten gedauert, aber am Ende präsentierte sich die Amazone fast wie vom Werk, bzw. frisch aus unserem Restaurierungsbetrieb. Nach rund 500 Kilometern Testphase wurde eine große Inspektion durchgeführt, wieder die monegassischen Kennzeichen montiert und der Kunde nahm sich wieder drei Tage Zeit für die Rückfahrt nach Monaco. Die Rückfahrt verlief, bis auf ein mitunter klemmendes Kurbelfenster, was in Monaco schnell behoben werden konnte, ohne Probleme. In Monaco, wo sowohl der Anteil an neuen Luxusautos, wie auch der Anteil an Luxusoldtimern so hoch wie kaum anderswo sein dürfte, zieht dieser makellose Volvo die Blicke mehr auf sich, als all fast jedes andere Auto.

Wir wünschen viel Spaß beim Klicken durch unsere Fotoauswahl, einer Auswahl von 940 Fotos der gesamten Restaurierungsdokumentation.

Technische Daten des Volvo P 121 B18 aus dem Baujahr 1965:

  • 4 Zylinder Reihenmotor, Wasser gekühlt, Heckantrieb
  • 1.779 ccm
  • 68 PS bei 4.500/min
  • 132 Nm bei 2.600/min
  • 0 – 100 Km/h in 12 s
  • 145 Km/h

Neues

Restaurierung eines Volvo P 12…

Ein Kunde aus Monaco hatte sich in Frankreich einen Volvo „Amazon“ P 121 gekauft. Von so einem Auto ...

Mehr

Vollrestaurierung einer Göttin…

Ein Kunde aus Paris hatte seit seiner Kindheit einen Traum. Eine DS von Citroën in der letzten ausge...

Mehr

Unsere Werkstattwagen

Neben unserem Abschleppwagen haben wir zwei sogenannte Werkstattwagen, mit denen wir Besorgungen im ...

Mehr

Motorblock im eingebauten Zust…

Es ist schon ärgerlich, wenn der Motorblock eines Oldtimers einen Riss hat. Früher war das das Ende ...

Mehr

Und die Struktur ist doch ähnl…

Ein Citroën Traction Avant Cabriolet ist sehr selten und ein Citroën DS Cabriolet auch. Vom Tractio...

Mehr

In der Oldtimerwerkstatt

Der Verein Bildung und Begegnung fördert die ästhetische Bildung und die bildende Kunst insbesondere...

Mehr

Vertriebspartner für elf Klass…

Sie kennen zwar die Viskositätsklasse für das Motoröl Ihres Klassikers, sind sich aber nicht sicher...

Mehr

Restaurierung eines Peugeot 60…

Ein Kunde hatte uns von einem Peugeot 604 in Carcassonne erzählt, der sein Eigentum ist und vor 33 J...

Mehr

Renault 17 TL Découvrable in d…

In der Juli Ausgabe der Zeitschrift Auto Classic wurde ein Artikel über eins unserer Fahrzeuge veröf...

Mehr

Classic Remise – Das Haus der …

Auf DMAX wird am 20.05.2019 von 22.15 bis 23:15 Uhr der Film Classic Remise – Das Haus der Traumauto...

Mehr

Lange Nacht der Wissenschaften

Bei der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften am 15.06.2019 waren wir im Rahmen unserer Zusam...

Mehr

Unser Firmenjubiläum in der La…

Zu unserem fünfzehnjährigen Firmenjubiläum hat das führende französische Oldtimermagazin La Vie de l...

Mehr

Wunschrestaurierung eines Citr…

Eine Kundin hat sich bei uns Ihr Wunschauto restaurieren lassen. Das Wunschauto war ein Citroën D-Su...

Mehr

D.B. Panhard Le Mans Luxe und …

Wenn sich schon zwei so unterschiedliche französische Cabriolets bei uns begegnen, dann wollen wir I...

Mehr

Peugeot 404 Taxi als Video-Sta…

Die Sängerin Krissy Potts hat für Ihr Video "Hurry Home" das Berliner Peugeot 404 Taxi als Drehort g...

Mehr

Klassische Autos in der Werbun…

Klassische Autos werden immer öfter für neue Werbungen benutzt. Hier eine Werbung mit einem Simca 13...

Mehr

slogan

Wiebestraße 36-37
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 33 77 83 62

Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

Hier finden Sie uns