Telephone Icon  030 33 77 83 62    Facebook Icon   YouTube Icon

Neu

Es ist schon ärgerlich, wenn der Motorblock eines Oldtimers einen Riss hat. Früher war das das Ende eines Automotors. In den 1970er Jahren lernte man langsam Motorblöcke aus Grauguss oder Aluminiumguss zu schweißen. Das war aber Glücksache und selbstverständlich musste dazu der Motor ausgebaut und zerlegt werden. Eine komplette Motorrevision war dann meist zwangsläufig damit verbunden. Der Aufwand war jedenfalls enorm.

Heute kann man in vielen Fällen gerissene Motorblöcke mit einem Laserverfahren schweißen. Sofern die Apparatur des Laserschweißgerätes Zugang zu der schadhaften Stelle hat, lassen sich solche Risse eventuell sogar am eingebauten Motor schweißen. Der Ausbau des Motors, das zerlegen des Motors und damit eine Motorrevision lässt sich dadurch sehr oft vermeiden. Never touch a running system sagt man ja oft und ein Motorausbau wäre genau das Gegenteil. Man minimiert also auch noch das Risiko von unliebsamen Dingen überrascht zu werden.

Um diese Arbeit zu beherrschen benötigt man allerdings Spezialisten, die über die teuren Apparate verfügen und die Muße und Erfahrung für solche Arbeiten mitbringen. Wir arbeiten hier mit einem Zulieferer für die Autoindustrie zusammen und dem Inhaber der Firma ist es ein persönliches Anliegen historische Fahrzeuge zu erhalten.

Nur damit Sie sich keine falschen Vorstellungen machen, auch diese Arbeit ist zeitaufwändig und auch hier muss man sich erst den Zugang zur gerissenen Stelle verschaffen. Es ist also wahrscheinlich, dass Ansaug- und Auspuffsystem oder dergleichen mehr vor dem Schweißen abgebaut werden müssen. Auch dauert der Vorgang des Laserschweißens seine Zeit, denn so ein Riss wird Laserbreite für Laserbreite geschweißt. Bei unserem Beispiel wurde der Motorblock eines Citroën DS geschweißt und der Vorgang des Laserschweißen selbst hatte mehr als einen Tag in Anspruch genommen. Eine Motorrevision wäre allerdings um ein Vielfaches aufwändiger gewesen.

Neues

Unsere Werkstattwagen

Neben unserem Abschleppwagen haben wir zwei sogenannte Werkstattwagen, mit denen wir Besorgungen im ...

Mehr

Motorblock im eingebauten Zust…

Es ist schon ärgerlich, wenn der Motorblock eines Oldtimers einen Riss hat. Früher war das das Ende ...

Mehr

Und die Struktur ist doch ähnl…

Ein Citroën Traction Avant Cabriolet ist sehr selten und ein Citroën DS Cabriolet auch. Vom Tractio...

Mehr

In der Oldtimerwerkstatt

Der Verein Bildung und Begegnung fördert die ästhetische Bildung und die bildende Kunst insbesondere...

Mehr

Vertriebspartner für elf Klass…

Sie kennen zwar die Viskositätsklasse für das Motoröl Ihres Klassikers, sind sich aber nicht sicher...

Mehr

Restaurierung eines Peugeot 60…

Ein Kunde hatte uns von einem Peugeot 604 in Carcassonne erzählt, der sein Eigentum ist und vor 33 J...

Mehr

Renault 17 TL Découvrable in d…

In der Juli Ausgabe der Zeitschrift Auto Classic wurde ein Artikel über eins unserer Fahrzeuge veröf...

Mehr

Classic Remise – Das Haus der …

Auf DMAX wird am 20.05.2019 von 22.15 bis 23:15 Uhr der Film Classic Remise – Das Haus der Traumauto...

Mehr

Lange Nacht der Wissenschaften

Bei der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften am 15.06.2019 waren wir im Rahmen unserer Zusam...

Mehr

Unser Firmenjubiläum in der La…

Zu unserem fünfzehnjährigen Firmenjubiläum hat das führende französische Oldtimermagazin La Vie de l...

Mehr

Wunschrestaurierung eines Citr…

Eine Kundin hat sich bei uns Ihr Wunschauto restaurieren lassen. Das Wunschauto war ein Citroën D-Su...

Mehr

D.B. Panhard Le Mans Luxe und …

Wenn sich schon zwei so unterschiedliche französische Cabriolets bei uns begegnen, dann wollen wir I...

Mehr

Peugeot 404 Taxi als Video-Sta…

Die Sängerin Krissy Potts hat für Ihr Video "Hurry Home" das Berliner Peugeot 404 Taxi als Drehort g...

Mehr

Klassische Autos in der Werbun…

Klassische Autos werden immer öfter für neue Werbungen benutzt. Hier eine Werbung mit einem Simca 13...

Mehr

Kaufberatung Peugeot 504 Coupé…

Wir freuen uns sehr, dass die Redaktion des Magazins Classic Cars sich bei uns nach unseren Erfahrun...

Mehr

Safety First

Aufbauend auf dem Bericht vom September 2017 hat die Oldtimer Markt im Oktober 2017 durch unsere Fir...

Mehr

slogan

Wiebestraße 36-37
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 33 77 83 62

Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

Hier finden Sie uns