Telephone Icon  030 33 77 83 62    Facebook Icon   YouTube Icon

70 années de travail

Hersteller: Peugeot DMA-H
Preis: 38.000 €

  • Baujahr: 1948
  • 4 Zylinder
  • 2.142 ccm
  • 50 PS
  • 70 km/h

Eine Art französisches Pendant zum deutschen Opel Blitz war der Peugeot DMA Kleinlastwagen, der von 1941 bis 1950 gebaut wurde. Schon die Produktionszeit deutet darauf hin, dass es sich um ein kriegswichtiges Produkt handelt, denn während des zweiten Weltkriegs wurden auch in Frankreich so gut wie keine zivilen Fahrzeuge gebaut. Die allermeisten DMA verbrachten ihre letzten Tage an der Deutschen Ostfront, denn sie wurden von der Deutschen Wehrmacht während der Zeit der Besetzung Frankreichs beschlagnahmt und als kriegswichtiges Beutegut an der Ostfront aufgerieben. Die Produktion wurde auch unter deutscher Besatzung aufrecht erhalten und mindestens 11.045 Stück wurden von der Wehrmacht verbraucht. Rund zwei Tonnen Nutzlast, bzw. unter Kriegsbedingungen wahrscheinlich deutlich mehr, konnte das mit einem gedrosseltem Peugeot 402 Motor versehene Fahrzeug vertragen. Das Peugeot der erste Großserienhersteller war, der bereits 1932 seine gesamte Produktpalette von 6 auf 12 Volt Bordspannung umstellte, bewehrte sich im russischen Wintereinsatz. Nach dem Abzug der Wehrmacht aus Frankreich ging die Produktion weiter. Im September 1948 wurde durch die Einführung hydraulischer Bremsen, die wichtigste technische Änderung eingeführt und das Modell fortan als DMA-H bezeichnet. Kurz darauf wurde die Modellbezeichnung in Q3A geändert und so blieb das Nutzfahrzeug bis 1950 in Produktion.

Dieser DMA-H wurde 1948 in Frankreich erstmals zugelassen und ein in Berlin lebender französischer Gastronom hatte den Wagen als Werbefahrzeug nach Berlin geholt. Diesmal freiwillig und das Auto wurde somit „unfreiwillig“ zu einem Symbol des überwundenen Krieges und der Deutsch-Französischen-Freundschaft. Zurzeit wird der kleine LKW bei uns behutsam, ohne die Spuren seines Lebens zu zerstören, wieder zum Leben erweckt. Das bereits jetzt fahrbereite Fahrzeug wird zu Beginn 2018 fertiggestellt und könnte dann ein voll funktionsfähiger Werbeträger zum Beispiel für Ihr französisches Restaurant, Feinkostgeschäft oder dergleichen werden. Aber trotzdem, sollte das seltene Stück nach 70 Jahren nicht wieder im Alltagsverkehr verschlissen werden. 70 Jahre Arbeit – 70 années de travail – sind genug für den wohlverdienten Ruhestand.

Frage zum Produkt

Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
Details finden Sie hier.

slogan

Wiebestraße 36-37
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 33 77 83 62

Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

captcha
Neu laden

Hier finden Sie uns