Telephone Icon  030 33 77 83 62    Facebook Icon   YouTube Icon

Neu

Als speziellen Service bieten wir Ihnen an, die Karosserie Ihres Oldtimers voll verzinken zu lassen. Das Verfahren wurde an den Karosserien folgender Fahrzeuge durchgeführt und kann somit für diese Fahrzeuge angeboten werden: Citroën 2 CV, Citroën Dyane, Citroën Akadiane, Citroën Ami Break und Opel Ascona B. Außerdem an den Rahmen eines Citroën DS und einem Sachsenring Trabant 601 Tourist.

Ob sich Ihr Fahrzeug dafür eignet, müssten wir ggf. mit unserem Galvaniseur besprechen. Generell übernehmen wir für Fahrzeugmodelle die wir noch nicht verzinkt haben, keine Garantie und Gewährleistung. Je größer und komplexer das Fahrzeug ist, desto größer ist die Gefahr, dass sich die Karosserie durch die Temperaturen beim Feuerverzinken verzieht.

Beim Feuerverzinken wird die demontierte komplette Rohkarosserie plus einiger Anbauteile in ein 450°C heißes Bad mit flüssigem Zink getaucht. Das Zink legt sich dadurch auf die Oberfläche des Stahls und bildet sich, auf Grund seiner chemischen Ordnung, als sogenannte Opferanode aus. Die kathodische Wirkung des Zinks verhindert eine Korrosion des Stahls, selbst bei eventuellen Zinkfehlstellen bis zu 5mm Größe. Die hohen Temperaturen verursachen an großen Blechen einen Verzug, der sich durch Wellen im Blech bemerkbar macht. Türen, Hauben und andere größere Blechteile können daher nicht feuerverzinkt werden. Damit Ihr Liebhaberfahrzeug rundum geschützt ist, können diese Teile galvanisch verzinkt werden. Hierbei werden die Stücke anstatt in flüssige Zinkschmelze, in einen Zinkelektrolyten getaucht. Das zu verzinkende Stück wird als Kathode in den Elektrolyten getaucht. Das Zink des Elektrolyten bildet die entgegengesetzt geladene Anode und lagert sich somit am Blechteil, der Kathode, ab. Ein Verziehen der Bleche wird beim galvanischen Verzinken und den dabei herrschenden Temperaturen von 120 bis 150°C weitgehend vermieden. Aufgrund der gelben Färbung wird galvanisches verzinken im Volksmund auch gelbverzinken genannt. Größere geschlossene Limousinen ohne Schiebedach gelten im Allgemeinen als nicht Verzinkbar.

Hier sehen Sie einen Citroën 2 CV, der zum Langzeittest vor acht Jahren komplett verzinkt wurde. Dabei wurden absichtlich auch die Türen feuerverzinkt, einfach um zu sehen, in wie weit sich diese verziehen. Außerdem wurde hinten links absichtlich eine bereits durchgerostete Tür verwendet und diese so verrostet wie sie war verzinkt. Lediglich der Kofferdeckel wurde galvanisch verzinkt. Das Fahrzeug wurde danach zu Testzwecken acht Jahre als Alltagsfahrzeug genutzt. Korrosion ist auch nach diesen acht Jahren nicht festzustellen!

In diesem Video sehen Sie wie die Karosse dieses Autos feuerverzinkt wurde.

Der Aufpreis für eine Verzinkung eines Citroën 2 CV beträgt 5.800 €. Bei größeren und komplexeren Fahrzeugen müssen Sie mit einem Aufpreis, den wir individuell mit unserem Galvaniseur besprechen, rechnen.

Neues

Erste Pan-Europäische Konferen…

Vom 26.05. bis 28.05.2017 fand im nationalen französischen Automuseum „Der Sammlung Schlumpf“ in Mul...

Mehr

Betriebsfest

Am 10. Mai 2017 hatte unser Geschäftsführer Dipl.-Ing. Roland Kayser, anlässlich seines Geburtstages...

Mehr

Wir wurden getestet

Die Auto Bild Klassik hat uns im Mai 2017 getestet. Genau wie in der Serie „Stichprobe“ der Auto Bil...

Mehr

Parlamentskreis Automobiles Ku…

Seit dem 10.03.2017 ist unser Geschäftsführer Dipl.-Ing. Roland Kayser Mitglied im Parlamentskreis A...

Mehr

Verzinken von Karosserien

Als speziellen Service bieten wir Ihnen an, die Karosserie Ihres Oldtimers voll verzinken zu lassen...

Mehr

Erstellung eines Fahrzeug-Such…

Zu unserem Service gehört es selbstverständlich auch, dass wir Ihr Wunschfahrzeug für Sie suchen. Wi...

Mehr

Azubi erfolgreich ausgelernt

Herr Tobias Mentz hat am 31.01.2017 seine Gesellenprüfung erfolgreich bestanden und wir freuen uns i...

Mehr

Hebebühne Nummer 5

Um Ihnen die Wartezeit für Reparaturen zu verkürzen, haben wir im Januar 2017 eine fünfte Hebebühne ...

Mehr

Oldtimerpostkarten unterm Bib

Seit 2017 können Sie bei uns in der Werkstatt Autopostkarten mit 40 verschiedenen Motiven unserer Ol...

Mehr

Unser neuer Boxer-Anhang

Anssems Autotransportanhänger Vielleicht sehen Sie ihn mal, unseren „Atelier-Boxer“ Abschleppwagen ...

Mehr

Unser Geschäftsführer zu den E…

Unser gesamtes Team ist entsetzt über die Terroranschläge in Berlin und wir alle sprechen hiermit un...

Mehr

Lehrjahre...

Herr Tobias Mentz lebt in Berlin Prenzlauer Berg und hat im Februar 2014 bei uns die Ausbildung zum ...

Mehr

Mein erstes Auto

An einem Samstag Im November hatte ich Annette Hofmann erst gar nicht bemerkt. Sie saß von meinem Sc...

Mehr

La Linea Pininfarina

Des Öfteren haben wir interessante Fahrzeuge die irgendwie gut zusammen passen in unserer Werkstatt ...

Mehr

Familie Déesse

Manchmal ist es schon seltsam, noch vor Kurzem sagte unser Geschäftsführer, dass wir noch nie eins d...

Mehr

Leistungsmessung Citroën Ami S…

Am 21,10,2016 unterzogen wir einen zeitgenössisch getunten Citroën Ami Super Break einer Leistungsme...

Mehr

slogan

Wiebestraße 36-37
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 33 77 83 62

Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

captcha
Neu laden

Hier finden Sie uns